MENU
 

Auszeit in Warnemünde

Kennst du das Gefühl, ausbrechen zu wollen? Aus Deinem Alltag, raus aus Deiner Welt. Weg von täglichen Entscheidungen, Taten und Pflichten. Kennst du das Gefühl ausreißen zu wollen? Ich glaube das kann man nur allein.

Ich dachte immer mit Ende 20 würde ich mich irgendwie angekommen fühlen. Dass ich wüsste wohin es für mich gehen soll und was ich vom Leben erwarte, welche Schritte meine sein würden. Dass ich einen Plan haben würde. Heute weiß ich, dass ich keinen Plan brauche und auch keinen möchte. Nichts liegt mir heute ferner, als nach einer Idee zu leben, die ich irgendwann mal für richtig hielt aber mir heute widerstrebt. Das Leben kommt immer anders als man denkt und das ist auch gut so. Veränderung ist gut. Entwicklung, Fortschritt ist gut. Sich nicht so viele Sorgen zu machen ist gut. Und darauf zu vertrauen, dass man die richtigen Entscheidungen trifft. Vom Gedanken loszukommen, das Leben würde nur funktuionieren, wenn man einen Plan hat. Und manchmal muss man einfach ausbrechen. Raus aus dem Alltag, raus aus der Welt. Um rauszufinden, welchen Schritt man als nächstes gehen möchte.

Ein paar Eindrücke aus meiner ganz eigenen, kleinen Auszeit in Warnemünde.























Kommentar schreiben



 Weitere Artikel lesen