MENU
 

Einmal durchatmen - Rügen im Winter

Einmal "Stop" drücken, anhalten, aussteigen. Einmal durchatmen. Die Kälte spüren, die dir in die Knochen zieht, den Kopf durchpusten und die Gedanken fliegen lassen. Einmal ans Meer. Nur du und die Möwen. Mit guter Musik auf den Ohren und heißem Kaffe in der Hand. Einen Moment nur auf den Horizont blicken, die Unermesslichkeit begreifen und alles aufsaugen.

Urlaub - nicht nur für den Körper, auch für das Gehirn. Die schönsten Momente und jene, die mich am besten entspannen lassen und am schnellsten wieder aufladen sind diese ganz Besonderen - die am Meer.

Einen dieser Momente und noch ganz viele andere gab es im Januar auf Rügen.
Wenn du ganz alleine bist, morgens um 7:00 Uhr, am Meer. Wenn du am Ende der Seebrücke stehst und dich nichts mehr ablenkt, du weit und breit nichts siehst außer das Meer, dann hält die Welt kurz an. Nur für Dich.

















Kommentar schreiben



 Weitere Artikel lesen